CDU Ortsverband Otterstadt
CDU Ortsverband Otterstadt
18:31 Uhr | 18.11.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus




Neuigkeiten
10.11.2007, 19:00 Uhr Übersicht | Drucken
60 Jahre Junge Union Rhein-Pfalz – Der Tradition verpflichtet

Am 10.11.2007 feierte die Junge Union Rhein-Pfalz im „Zentrum Alte Schule“ in Dannstadt im Herzen des Rhein-Pfalz-Kreises ihr 60-jähriges Jubiläum mit einem Festakt und Ball. Unter den 150 Gästen waren auch Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Wilke, der ehemalige CDU-Kreisvorsitzende und langjährige Landtagsvizepräsident Peter Schuler, der ehemalige Landrat und Regierungspräsident Dr. Paul Schädler, der CDU Ehrenvorsitzende Theo Magin, sowie viele aktive CDUler. Auch ehemalige Kreisvorsitzende wie der heutige CDU-Kreisvorsitzende Michael Elster, Josef A. Geyer, Rainer Reiß, der heutige JU- Landesvorsitzende Martin Binder, sowie Andreas May waren anwesend.

Sascha Mohl und Maria Arces bei ihrer Lateintanz-Show
 
„Seit 60 Jahren ist die Junge Union kritische Stimme, programmatischer Motor und politischer Impulsgeber ihrer Mutterpartei“, sagte Andrea Ruschin, erste Frau an der Spitze des Kreisverbandes bei ihrer Begrüßung. Sie freue sich, dass es die Junge Union geschafft habe, einen solchen Abend auf die Beine zu stellen und freute sich auf einen Rückblick auf die Geschichte der Jungen Union.

Der langjährige Landtagsvizepräsident und ehemalige CDU-Kreisvorsitzende, Peter Schuler, hielt die Festrede zum Thema „Die Junge Union: Gestern – Heute – Morgen“. Er blickte auf die vergangenen 60 Jahre zurück, angefangen bei ihrer Gründung 1947 in Königsstein im Taunus in einer Zeit, in der es galt „eine desorientierte und desillusionierte Jugend zur politischen Mitgestaltung zu bewegen“. Nicht ohne Grund seien die Gründerväter der Jungen Union auch die Gründerväter der CDU gewesen, konstatierte Peter Schuler.

Er betonte, wie wichtig die Jugendorganisation stets für die CDU gewesen sei, ist und auch in der Zukunft sein wird: „Niemand hat jemals gedacht, was für eine Erfolgsgeschichte aus der JU wird“. Gerade die Herausforderungen der Globalisierung, die bereits die heutige Welt stark prägen, würden die Junge Union in den nächsten Jahren ganz besonders fordern.

Auch der ehemalige JU- Kreisvorsitzende und heutige Landesvorsitzende der Mittelstandsvereinigung Josef A. Geyer blickte unter dem Motto „Die Junge Union – der Tradition verpflichtet“ auf seine aktive Zeit in der Jungen Union zurück. Als er 1969 in die Junge Union eintrat sei es „in“ gewesen bei den Jusos aktiv zu sein, die Junge Union galt hingegen als „out“.

Im Anschluss an den offiziellen Festakt, der mit einigen Imagefilmen untermalt war, eröffnete Andrea Ruschin mit dem ehemaligen JU-Kreisvorsitzenden Andreas May den Festball mit einem Wiener Walzer. Die Band Holidays spielten zum Tanz auf und die Gäste hatten die Möglichkeit sich am reichhaltigen Buffet zu stärken. Ein weiteres Highlight des Abends war sicher die Versteigerung einer Magnumflasche des Jubiläumssekts der Jungen Union Rhein-Pfalz. Nach einer hitzigen Versteigerung unter Leitung von Andreas May konnte Josef A. Geyer die Flasche zu einem stolzen Preis ersteigern. Auch die unterlegenen Mitstreiter hatten die Möglichkeit, eine Flasche des auf 60 Ausgaben limitierten Jahrgangssekts zu erstehen.

Auch die Aufführung des Tanzpaares Sascha Mohl und Maria Arces von der Tanzschule Nagel in Mutterstadt, welche in der S-Klasse, der höchsten Amateurklasse tanzen, war mehr als nur beeindruckend. Mit den 5 lateinischen Tänzen präsentierten sie ein Programm, welches wohl noch einige Zeit in den Köpfen der Zuschauer verankert bleiben wird.

Von Seiten der Jungen Union Rhein-Pfalz kann der Abend als großer Erfolg verbucht werden. Die starke Präsenz und Aktionsfähigkeit der Jungen Union wurde wieder einmal unter Beweis gestellt. „Ich bin sehr stolz, dass wir es als Junge Union geschafft haben, unser Jubiläum in einem solchen Maße zu feiern und vielen Ehemaligen die Möglichkeit geben konnten, ihre aktive Zeit noch einmal Revue passieren zu lassen“, so die Kreisvorsitzende Andrea Ruschin im Anschluss an die Veranstaltung.


Impressionen des Abends finden Sie hier.

10.11.2007, 19:00 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
 
   
0.27 sec. | 31553 Visits